Standort

Feuerwache 7
Freiwillige Feuerwehr Unterrohn

Verwendung

Das Kleinlöschfahrzeug dient überwiegend zur Brandbekämpfung. Besonders bei kleinen Feuerwehren, wie Kaltenborn, Langenfeld und Unterrohn findet es Verwendung. Nach der Wende und der Anpassung der gesetzlichen Bestimmungen in Thüringen wurde veranlasst, den noch aus DDR-Zeiten nur mit einem TSA ausgerüsteten Feuerwehren, ein kostengünstiges „Kleinlöschfahrzeug“ zur Verfügung zu stellen.

Zur Einsparung von Kosten hat das so genannte KLF-Th (Kleinlöschfahrzeug Thüringen) keinen Wassertank und bietet auch nur fünf Einsatzkräften (1/4) Platz. Das Fahrzeug ist somit eher vergleichbar einem TSF gemäß DIN.

Daten

  • Funkrufname: Unterrohn 40
  • Fahrzeugtyp: Mercedes-Benz Sprinter – 314
  • Aufbau: Brandschutztechnik Müller
  • Besatzung: 1:4
  • Leistung: 140 PS
  • Indienststellung: 1996
Kleinlöschfahrzeug (Th) Freiwillige Feuerwehr Unterrohn