Umgestürzter Autokran, Gefahrguteinsatz bei Marksuhl!

Datum: 18. Mai 2019 um 12:15
Alarmierungsart: Funkmeldeempfänger
Dauer: 2 Stunden 15 Minuten
Einsatzart: Hilfeleistung
Einsatzort: B84 Marksuhl / Dönges
Fahrzeuge: Florian Bad Salzungen 53
Weitere Kräfte: Christoph 28 (RTH), Feuerwehr Immelborn (GWG), Feuerwehr Marksuhl, Feuerwehr Tiefenort, Kreisbrandmeister, Polizei, Rot Kreuz Eisenach (NEF), Rot Kreuz Eisenach (RTW)


Einsatzbericht:

Zu einem Verkehrsunfall mit einem umgestürzten Autokran mussten neben den ortsansässigen Feuerwehren auch Teile des Gefahrgutzuges auf die Bundesstrasse 84 Dönges/ Marksuhl alarmiert werden. Beim Unfallhergang verletzte sich der Fahrzeugführer schwer und wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Die Bad Salzunger Dekon-Staffel kam mit dem Gerätewagen Gefahrgut aus Immelborn beim Binden von Hydrauliköl zum Einsatz. Die Bundesstraße 84 Dönges/ Marksuhl war bis in die späten Abendstunden voll gesperrt.

Bei der Bergung des verunfallten Krans rückten am Abend ebenfalls Teile des Gefahrgutzuges aus um weitere Betriebsstoffe aufzufangen. Die genaueUnfallursache wird derzeit noch ermittelt.